Mehr Information_Impulsvortrag

Impulsvortrag

Themen:

  • Vom Abgeben und Aufnehmen – Faire Dialoge führen 
  • „Next Generation – Vom Y und Z und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt.“
  • „BGM 2.0 – Bereit für das 21. Jahrhundert?“
  • www.Hilf-mir.de – Selbsthilfe mit neuen Generationen im Wandel 
  • Feuer fangen und in Brand setzten - Souverän auftreten. Menschen mitreißen. 
  • Ohne Worte! – Körpersprache lesen lernen.
  • Abgegrenzt – mit klarer Stärke Grenzen setzen.
  • Wenn zwei sich streiten… - Konflikte nachhaltig lösen
  • Ein Bonus kann mich mal – Mitarbeitermotivation früher und heute
  • Teambuilding, aber richtig! – Raus aus dem Meer aus Einzelkämpfern
  • Richtig führen reicht – Probleme, Lösungen und Alltagsstrategien 

Für wen?

  • Für alle Branchen und Gruppen
  • Großveranstaltungen mit Bühne
  • Festveranstaltungen, Tagungen
  • Teams mit konkreten Fragestellungen und Anliegen 

Mehr Information_Mediation

Mediation | Schlichtung

Methoden: 

  • Dialogischer Austausch
  • Aktives Zuhören / Paraphrase
  • Refraiming
  • Verbalisierung
  • Spiegeln 
  • Skalenarbeit
  • Systemische Aufstellung mit Personen und Figuren
  • Fragetechniken
  • Provokatives Hinterfragen
  • Entwickeln von Strategien zu einem verbesserten Miteinander 
  • Schärfung und Fokussierung
  • Stabilisierungen
  • Betrachtung gruppendynamischer Prozesse

Für wen?

  • Für alle, die Beziehungen klären und verbessern wollen

 

Themen: 

  • Spannungen und Tabuthemen
  • Vorwürfe und verhärtende Positionen
  • Weigerung und Vermeidung
  • Machtspiele und Mikropolitik
  • Verbale und nonverbale Übergriffe / Grenzverletzungen
  • Machtmissbrauch
  • Unterwanderung
  • Verrat
  • Rufschädigendes Verhalten
  • Erpressung 
  • Betrug
  • Eskalierende Situationen
  • Ausgrenzungen und Zurücksetzung
  • Ungerechtigkeit
  • Mobbing
  • Kränkungen, Verletzungen
  • Vertrauensmissbrauch
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Diskriminierung
  • Generationenkonflikte

Vermerk:  Es ist schwierig alle essencation-Angebote in ein Schema zu pressen. Generell sind alles schlichtweg Angebote und ich bemühe mich, die jeweiligen Leistungen an Ihre individuellen Problematiken und Anliegen anzupassen.

Mehr Information_Moderation

Moderation

Themen:

  • Prozessbegleitung für innovative, klärende, verändernde und strategische Ziele 
  • Optimierung der Zusammenarbeit
  • Teambegleitung
  • Reflektion und Neuausrichtung
  • Unterhaltende Veranstaltungsführung
  • Podiumsdiskussionen zu unterschiedlichen Themen

Methoden: 

  • Stern- und Ringmoderation
  • Elemente gebauter und freier Interviews
  • Zusammenfassungen
  • Zuspitzungen
  • Perspektivwechsel
  • Aktuelle Bezugnahme
  • Kartenabfragen
  • Nutzen verschiedener Formate wie z.B. Fischbowl, Barcamps, Podiumsdiskussionen, World-Café, Runder Tisch, Ideenwerkstatt

Für wen?

  • Für alle Branchen und  Gruppen
  • Großveranstaltungen mit Bühne
  • Teams
  • Festveranstaltungen 
  • Konferenzen und Sitzungen
  • Kongresse
  • Klausurtagungen

Für alle, die:

  • Eine neutrale Begleitung wünschen
  • einen roten Faden in einer Veranstaltung haben wollen
  • als Gruppe ziel- und ergebnisorientiert vorankommen wollen
  • jemanden suchen, der unterhaltsam durch das Programm führt
  • sich für eine Klausurtagung mit externer Moderation entscheiden

Vermerk:  Es ist schwierig alle essencation-Angebote in ein Schema zu pressen. Generell sind alles schlichtweg Angebote und ich bemühe mich, die jeweiligen Leistungen an Ihre individuellen Problematiken und Anliegen anzupassen.

Führung intensiv

Führung intensiv! Spannungsfelder, Trends und Herausforderungen in der Führung

Das Seminar zu wirksamer Führung, Mitarbeiterführung und Generationendiversität

Auch Führung ist Veränderungen unterworfen. Was noch vor zwei Jahrzehnten üblich war, gilt heute vielleicht schon als „alter Zopf“, wird belächelt oder nicht mehr akzeptiert. Mitarbeiter und Auszubildender treten oft selbstbewusster und fordernder auf und hinterlassen bei Führungskräften nicht selten das Gefühl von Ratlosigkeit oder Frust.
In Zeiten des Personalmangels wird auch von der Unternehmensspitze aus ein Umdenken gewünscht – sei es im Umgang mit Fehlern oder im alltäglichen Miteinander.

Inhalte

Grundlagen für wirkungsvolles Reden

  • Führung im Vergleich: früher und heute
  • Allgemeine Trends und Auswirkungen auf die Gesellschaft
  • Neues Führungsverständnis: Trends, die Sie betreffen
  • Was hat sich verändert? Was kommt auf Sie zu?
  • Rollenverständnis, Werte und Orientierungshilfen
  • Unterschiedliche Generationen im Miteinander: Besonderheiten als Chance erkennen
  • Führung ist individuell: Mitarbeiter wollen „gesehen“ werden und „gemeint sein“
  • Verhaltensmuster erkennen – Strategisches Vorgehen in der Führung
  • Ansätze und Wege für ein verbessertes Miteinander: Das Riemann-Thomann-Modell
  • Bedürfnisse und Motive erkennen – Mitarbeiter besser verstehen und führen
  • Reflektion eigener typischer Verhaltensweisen
  • Psychologische Effekte als Fallen: Halo- und Situations-Effekt, Übertragung
  • Grenzen setzen, aktiv handeln und gestalten
  • Die Transaktionsanalyse als Grundlage fairer Kommunikation
Methoden
  • Theorievermittlung/Vorstellen von Inhalten
  • Beschäftigung mit thematisch relevanten Modellen
  • Moderierter Austausch von Erfahrungen
  • mündliche und schriftliche Übungen
  • aktive Übungen zum Deuten körpersprachlicher Signale
  • Rollenspiele und differenzierte Videoanalyse
  • Arbeit an praxisrelevanten Beispielen der Teilnehmer
  • Eingehen auf Fragen
  • Reflektion: Übertragen des Gehörten auf die Situation am Arbeitsplatz
  • ausführliches Skriptmaterial 
Seminarort

Erfurt

Dauer

1. Tag 9:00 - 16:30 Uhr

2. Tag 9:00 - 16:00 Uhr

Anmerkung

In jedem meiner Seminare stelle ich neben Tagungsgetränken ein eigenes ausführliches Skript zum Nachschlagen und Vertiefen zur Verfügung. 

souveräne Auftritt

Ein souveräner Auftritt

Das Seminar zum selbstbewussten Auftreten, Lampenfieber, Präsentieren und Sprechen 

Vielen Menschen ist das Sprechen vor Gruppen unangenehm, nicht nur, wenn es um große Auftritte geht! Redebeiträge bei Sitzungen und Tagungen, PowerPoint-Präsentationen vor Mitarbeitern und Kollegen, Fachbeiträge bei Konferenzen oder auch anlassbezogene Grußworte: Letztlich kann es im Arbeitsalltag jederzeit passieren, im Mittelpunkt des Interesses zu stehen.
In diesem Workshop schauen wir von allen Seiten auf das optimale Gelingen eines Auftritts vor Publikum. Häufige Fallen und falsche Annahmen werden genauso beleuchtet, wie die leichtfassliche Darstellung von Inhalten und das kompetente Wirken in dieser besonderen Situation.

Inhalte

Grundlagen für wirkungsvolles Reden

  • Überzeugen durch Souveränität, Glaubwürdigkeit und Sympathie
  • Starke Worte: Inhalte auf den Punkt bringen
  • Zweckmäßiges Einsetzen von visuellen Hilfsmitteln
  • Wer kennt wirklich gute Redner?
  • Statt Durchschnitt: Angenehm anders!

Wie fasziniere ich meine Zuhörer?

  • Wirkung oder Spannung durch Sprechpausen gezielt erhöhen
  • Stimmführung und lebendige Sprechweise
  • Körpersprachliche Aspekte beim Auftritt
  • Überraschungseffekte
  • Bilder vor dem inneren Auge
  • Der Weg zum selbstbewussten und ausstrahlungsstarken Redner

Stegreifrede-Modelle

  • Vorbereitet wirken ohne es zu sein!
  • Inhalte strukturiert darstellen
  • Die Nutzenargumentation als Entscheidungshilfe

Auftritts-Beispiele

  • Vergleich von Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Darstellung der Ausgangssituation: Was soll verändert werden?
  • Profilierung des individuellen Stils
Methoden
  • Kurzreferate
  • mündliche und schriftliche Übungen
  • Beispielpräsentationen
  • Austausch im Dialogcharakter
  • individuelles Feedback
  • Rollenspiele und differenzierte Videoanalyse
Seminarort

Erfurt

Dauer

1. Tag 9:00 - 16:30 Uhr

2. Tag 9:00 - 16:00 Uhr

Anmerkung

In jedem meiner Seminare stelle ich neben Tagungsgetränken ein eigenes ausführliches Skript zum Nachschlagen und Vertiefen zur Verfügung. 

Körpersprache

Körpersprache im Fokus: Mehr sehen, klüger vorgehen.

Das Seminar zu nonverbaler Kommunikation, Präsentation und selbstbewusstem Auftreten

Menschen filtern häufig, was sie sagen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen oder um ihre Ziele zu erreichen. Ein geübter Beobachter aber sieht anhand feinster körpersprachlicher Signale und Bewegungsmuster die ungefilterte Botschaft. Nichts ersetzt persönliche Erfahrung, Wissen und gewachsene Menschenkenntnis in der Analyse einer Begegnung. Eine neue Welt erschließt sich dem, der in den Körpern anderer Menschen zu „lesen“ vermag. In diesem Workshop werden die Wahrnehmung körpersprachlicher Zeichen und die Deutung der Signale geschult. Häufige Fehlinterpretationen stehen genauso auf dem Programm wie das Spiegeln eigener Muster.

Inhalte
  • Das Johari-Fenster und der „Blinde Fleck“
  • Vergleich von Selbst- und Fremdbild: differenziertes Feedback
  • Schärfung der Sinne zur Eigenbeobachtung
  • Interpretation und Wirkung nonverbaler Signale
  • Wissen, worauf zu achten ist: Beobachtung anderer
  • Basisinformationen und Regeln der Deutung
  • Detailinformationen und Beispiele aus dem Alltag
  • Fehlinterpretationen und Missverständnisse
  • Körpersprachliche Signale im Dialog und in Verhandlungen
  • Die Einschätzung meiner Gesprächspartner
  • Was verrät mein Gegenüber, ohne dass er es will?
  • Wenn die Worte nicht zum Körperausdruck passen: Lügen und Verschleierungen
  • Machtspiele und Statusverhalten: Die Situation dominieren
  • Gesetzmäßigkeiten der Proxemik
  • Hoch- und Tiefstatus in Begegnungen
  • Abstandsverletzung und Bedrängung
  • Kleine Signale – verräterische Zeichen

Methoden

  • Theorievermittlung mit Praxisbezug
  • Übungen zum Verdeutlichen
  • Filmbeispiele für Analysen
  • Arbeit mit Praxisbeispielen und Vergleichen
Seminarort

Erfurt

Dauer

1 Tag: 9:00 - 16:00 Uhr

Anmerkung

In jedem meiner Seminare stelle ich neben Tagungsgetränken ein eigenes ausführliches Skript zum Nachschlagen und Vertiefen zur Verfügung. 

Mehr Informationen_Coaching

Coaching | Beratung

Unter anderem biete ich Ihnen Business Coaching, Auftrittscoaching oder die Beratung und Begleitung in Veränderungsprozessen an mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Ich biete Teamcoachings und Coachings für Einzelpersonen an.

Außerdem berate und begleite ich Sie in Veränderungsprozessen in beruflichem und privatem Kontext.

Themen

Business Coaching
  • Übernahme von Führungsverantwortung
  • Unterschiedlichste Situationen aus dem Führungsalltag
  • Konflikte mit Kollegen, Chefs oder Geschäftspartnern
  • Rollenklärung und -verhalten
  • Übernahme neuer Aufgaben
  • Reflektion eigener Verhaltensweisen
  • Karriereplanung und -begleitung
  • Vom Kollegen zum Vorgesetzten
  • Die ersten 100 Tage als Führungskraft
  • Regelmäßige Reflektion der alltäglichen Führungsarbeit
  • Führen in der Sandwichposition
  • Führung im Ehrenamt
  • Führungskräfte ausbilden und begleiten
  • Mitarbeitergespräche, Bewerberinterviews
  • Aus der Anstellung und Selbständigkeit
  • Umgang mit Generation Y und Z
  • Umgang mit Machtspielen, Manipulationen und Mikropolitik
  • Umgang mit sozialem Faulenzen
  • Mobbing und Ausgrenzung
  • Sucht/Alkohol am Arbeitsplatz
Auftrittscoaching
  • Stimme, Tonfall und Modulation
  • Zuhörerorientierte Sprechweise
  • Körpersprache und Proxemik
  • Souveränes und authentisches Auftreten
  • Spannungsbogen und Redestruktur
  • Hochsensibilität
  • Stärken stärken
  • Selbstbewusstes Auftreten
  • Umgang mit Angst und Unsicherheit
  • Präsenz erhöhen
  • Abgrenzung
  • Auftrittscoaching
  • Umgang mit Menschen, die als „schwierig“ empfunden werden
  • Schlagfertigkeit und rhetorische Gewandtheit
  • Optimierung der Besprechungsleitung
  • Wahlkampfberatung und –begleitung
  • Vorbereitung von wichtigen Gesprächen, Verhandlungen und Auftritten
  • Erhöhung der eigenen Wirksamkeit
  • Small Talk lernen
Beratung und Begleitung in Veränderungsprozessen
  • Strategische und konzeptionelle Arbeit
  • Berufliche Veränderungen
  • Private Vorhaben
  • Entscheidungsfindung
  • Karriereplanung
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Erweiterung der Menschenkenntnis
  • Unterstützung bei Entscheidungsfindung
  • Begleitung nach Niederlagen und Rückschlägen
  • Definition und Schärfung von Zielen und Zeiträumen
  • Begleitung bei Entwicklung von Visionen und Konzepten
  • Beziehungen verbessern und klären

Für wen?

  • Für alle, die sich entwickeln und hinterfragen wollen
  • Menschen in Umbruchsituationen
  • Menschen mit konkreten Fragestellungen und Anliegen
  • Menschen, die plötzlich in der Öffentlichkeit stehen
  • Menschen, die über Veränderungen nachdenken
  • Angehende Trainer, Coaches, Moderatoren und Verhandler
  • Führungskräfte und Mitarbeiter aus:
  • Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Banken, Ministerien,  , Versicherungen, Handel, Handwerk,

und aus sozialen, medizinischen und pflegerischen Berufen:

  • Betriebsräte
  • Gewerkschafter
  • Gründer
  • Unternehmer

 

Methoden:

  • Dialog
  • Aktives Zuhören / Paraphrase
  • Spiegeln
  • Refraiming
  • Verbalisierung
  • Skalenarbeit
  • Systemische Aufstellung mit Personen und Figuren
  • Fallarbeit
  • Videofeedback
  • Fragetechniken
  • Entwickeln von Szenarien
  • Telefoncoaching
  • Kreativitätstechniken
  • SWOT-Analysen
  • Provokatives Hinterfragen
  • Strategien
  • Entwickeln von Strategien
  • Schärfung und Fokussierung
  • Stabilisierungen
  • Arbeit mit Archetypen
  • Storytelling

Bei Gruppencoaching zusätzlich:

  • Betrachtung gruppendynamischer Prozesse
  • Teamentwicklung

 

Ausbildungen:

Als zertifizierte und staatlich anerkannte Ausbilderin qualifiziere ich Sie für spezifische Berufsfelder. Die Seminare hierzu finden einzeln oder in kleinen Gruppen statt. Inhalte werden auf Anfrage zugesandt.

  • Trainer
  • Business-Coach
  • Auftrittscoach
  • Moderator

 

Vermerk:  Es ist schwierig alle essencation-Angebote in ein Schema zu pressen. Generell sind alles schlichtweg Angebote und ich bemühe mich, die jeweiligen Leistungen an Ihre individuellen Problematiken und Anliegen anzupassen.

Mehr Informationen_Seminar

Seminar | Workshop

Themen:

Führung | Führungskräfteseminar | Mitarbeitergespräche | Präsentationstraining | Mitarbeiterführung

Spezifische Inhalte, zu denen ich Sie im Bereich Führung schule, finden Sie nachfolgend aufgelistet. Die Fokussierung auf bestimmte Themen und eine Kombination findet nach Ihren individuellen Ansprüchen statt.

  • Professionelle Mitarbeiterführung (Basis- und Aufbaukurs)
  • Mitarbeitergespräche: Von Kritik bis zum jährlichen Austausch
  • Mitarbeiter wirksamer führen: Einblicke in Persönlichkeitsmuster, Motive, Eigenheiten und Extreme
  • Die moderne Führungskraft als Coach: Mitarbeiter gezielt fördern und entwickeln
  • Kooperation im Team und Teambuilding
  • Heute Kollege – morgen Vorgesetzter
  • Durchsetzungsvermögen: Mit Strategien, Biss und langem Atem
  • Mitarbeiter verstehen – wirksamer führen: Vertiefung der eigenen Menschenkenntnis
  • Führung im Wandel: Trends, Erkenntnisse und notwendige Anpassungen
  • Strategisches Steuern als Führungsaufgabe
  • Andere Zeiten erfordern andere Wege: Trends, veränderte Arbeitsbedingungen und Besonderheiten der Y- und Z-Generation auf dem
    Arbeitsmarkt
  • Besprechungen, die Spaß machen: Effektive Methoden, Möglichkeiten und Ideen
  • Mit Machtspielen, Mikropolitik und Manipulationen umgehen
  • Weg von Vorwürfen und Beschuldigungen! Wege zu einer veränderten Fehlerkultur.
(nonverbale) Kommunikation | Kommunikationstraining | Präsentationsseminar | Auftrittstraining | Rhetorikseminar | Körpersprache

Es bedarf mehr Kommunikationsstärke in Ihrem beruflichen oder privaten Umfeld? Finden Sie hier Ihre Möglichkeiten für ein spezielles Kommunikationstraining nach Ihren Anforderungen.

  • Der souveräne Auftritt: Auf der Bühne zu Hause sein (Rhetorik-Intensivkurs)
  • Anderen einen Schritt voraus sein: Körpersprache im Arbeitsalltag
  • Professionelle Moderation in Gesprächs- und Diskussionsrunden
  • Faire Kommunikation – Souveräner Dialog: Wirksame Gesprächstechniken für den Austausch auf innerer Augenhöhe
  • Die Macht der Stimme: Stimmführung und Sprechweise
Konflikte | Konfliktmanagement | Mediation | Streitgespräche | Moderation

Durch meine Seminare und Workshops befähige ich Sie zur sicheren Handhabung mit Konflikten und Problematiken.

  • Konflikte. Streit. Verhärtete Positionen: Von Konfliktprävention bis zur Klärung. Oder gibt es noch einen anderen Weg?
  • Wirksamer Impuls und Chance zugleich: Vom Umgang mit Reklamationen
  • Grenzen setzen und Stärke zeigen
  • Verbessertes Miteinander 

Sie sind oft mit Problematiken im Umgang mit anderen Menschen konfrontiert? Ich helfe Ihnen, verhärtete Verhaltensmuster abzulegen und zeige Ihnen alternative Wege auf.

  • Strategische Werkzeuge, Modelle, Trends, Kreativitätstechniken für neue Wege
  • Starke Frau steht ihren Mann: Das etwas andere Frauenseminar
  • Sich und andere Menschen besser verstehen: Analysen, Modelle, Zusammenhänge
  • Der AKUT- Workshop: Was drängt? Aktiv. Konkret. Unmittelbar. Tagesaktuell.
    • Hierbei handelt es sich um einen individuell zusammengestellten Intensiv-Workshop mit einem Mix aus speziellen und zum Teil sehr unterschiedlichen Themenwünschen der Anwesenden. Jeder bearbeitet, übt oder reflektiert das, was er gerade jetzt braucht. 

Methoden:

  • Interaktiver Austausch
  • Theorievermittlung in Einzelvortrag mit zahlreichen Beispielen und Bezügen
  • Rollenspiele z.T. mit Videofeedback
  • Arbeit an Praxisbeispielen der Teilnehmer
  • Schriftliche und mündliche Übungen zum Thema
  • PowerPoint-Präsentationen
  • Filmsequenzen zum Verdeutlichen von Inhalten
  • Analysen und Tests
  • Reflektion eigener Muster
  • Gruppenarbeiten
  • Kollegiale Beratung
  • „Speed Dating“ mit unterschiedlichen Fragestellungen
  • Stimm- und Sprechübungen bei Stimmseminaren
  • Aktive Körperarbeit
  • Absicherung des Praxistransfers
  • Erstellung individueller Pläne
  • individuelle Feedbacks
  • Wahrnehmungsschärfung
  • Paradoxe Intervention
  • Spielerische Elemente
  • Elevator Statements
  • Arbeit mit Archetypen
  • Brainstormin/Brainwriting
  • Storytelling
  • Fallarbeit

Für wen?

Unter anderem biete ich Seminare für

  • Unternehmen unterschiedlichster Branchen
  • Kammern
  • Verwaltungen
  • Verbände
  • Stiftungen
  • Organisationen
  • Soziale Einrichtungen