neue Generation

Selbstbewusst. Unverschämt. Fordernd. Führung einer neuen Generation

Globalisierung und Digitalisierung erzwingen einen Wandel in der Arbeitswelt. Bisherige Strukturen und Gegebenheiten passen plötzlich nicht mehr zu den Erwartungen der Mitarbeiter und des Marktes. Auch der Generationenmix stellt eine Herausforderung dar. Was passiert mit einem Team, wenn Digital Natives auf Digital Immigrants treffen? Wie sorgen Führungskräfte in diesem Fall für Fairness, Verbundenheit und Kollegialität? Wir beleuchten die Chancen, die diese Veränderungen auch mit sich bringen, um Neugier zu wecken und Mut zu machen.
Die Unterschiedlichkeit von Menschen liegt nicht nur in Ihrer Persönlichkeit begründet, sondern auch in dem, wodurch ihre Generation geprägt wurde. Kennt man die Hintergründe, erschließen sich schnell typische Verhaltensweisen. Im Führungsalltag ist dieses Wissen unerlässlich, um aus einer Gruppe von Menschen
ein wirkliches Team zu machen.
Inhalte:
  • Trends auf dem Arbeitsmarkt
  • Das Generationenmodell: Ursachen und typische Verhaltensweisen
  • Vielfalt als Chance begreifen
  • Welche Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten?
  • GenY und GenZ als Mitarbeiter oder Auszubildende
  • Unverschämt oder selbstbewusst? Arbeitsscheu oder an anderen Wertenorientiert?
  • Die Forderungen und Selbstverständlichkeiten der jungen Generation
  • Ideen und Wege für eine veränderte Arbeits- und Umgangskultur
Methoden:
  • Rollenspiele und Analysen Ihrer Erfahrungen
  • mündliche und schriftliche Übungen
  • Theorievermittlung/Vorstellen von Inhalten
  • Beschäftigung mit thematisch relevanten Führungsmodellen
  • moderierter Austausch von Erfahrungen
Seminarort:

Erfurt

Dauer:

1 Tag, 9:00 - 16:00 Uhr

Anmerkung:

In jedem meiner Seminare stelle ich neben Tagungsgetränken ein eigenes ausführliches Skript zum Nachschlagen und Vertiefen zur Verfügung. 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>