Körpersprache

Körpersprache im Fokus: Mehr sehen, klüger vorgehen.

Das Seminar zu nonverbaler Kommunikation, Präsentation und selbstbewusstem Auftreten

Menschen filtern häufig, was sie sagen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen oder um ihre Ziele zu erreichen. Ein geübter Beobachter aber sieht anhand feinster körpersprachlicher Signale und Bewegungsmuster die ungefilterte Botschaft. Nichts ersetzt persönliche Erfahrung, Wissen und gewachsene Menschenkenntnis in der Analyse einer Begegnung. Eine neue Welt erschließt sich dem, der in den Körpern anderer Menschen zu „lesen“ vermag. In diesem Workshop werden die Wahrnehmung körpersprachlicher Zeichen und die Deutung der Signale geschult. Häufige Fehlinterpretationen stehen genauso auf dem Programm wie das Spiegeln eigener Muster.

Inhalte
  • Das Johari-Fenster und der „Blinde Fleck“
  • Vergleich von Selbst- und Fremdbild: differenziertes Feedback
  • Schärfung der Sinne zur Eigenbeobachtung
  • Interpretation und Wirkung nonverbaler Signale
  • Wissen, worauf zu achten ist: Beobachtung anderer
  • Basisinformationen und Regeln der Deutung
  • Detailinformationen und Beispiele aus dem Alltag
  • Fehlinterpretationen und Missverständnisse
  • Körpersprachliche Signale im Dialog und in Verhandlungen
  • Die Einschätzung meiner Gesprächspartner
  • Was verrät mein Gegenüber, ohne dass er es will?
  • Wenn die Worte nicht zum Körperausdruck passen: Lügen und Verschleierungen
  • Machtspiele und Statusverhalten: Die Situation dominieren
  • Gesetzmäßigkeiten der Proxemik
  • Hoch- und Tiefstatus in Begegnungen
  • Abstandsverletzung und Bedrängung
  • Kleine Signale – verräterische Zeichen

Methoden

  • Theorievermittlung mit Praxisbezug
  • Übungen zum Verdeutlichen
  • Filmbeispiele für Analysen
  • Arbeit mit Praxisbeispielen und Vergleichen
Seminarort

Erfurt

Dauer

1 Tag: 9:00 - 16:00 Uhr

Anmerkung

In jedem meiner Seminare stelle ich neben Tagungsgetränken ein eigenes ausführliches Skript zum Nachschlagen und Vertiefen zur Verfügung. 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>